Zur Bedeutung der Geduld

20.04.2020 

“Wenn wir ein breiteres und tieferes Leben führen wollen, nicht nur schnellere, müssen wir Geduld üben – Geduld mit uns selbst, mit anderen Menschen und mit den großen und kleinen Lebensumständen selbst.” (M. J. Ryan)

Mit der Covid-19-Situation wird es immer wie deutlicher, dass die Dinge nicht so schnell wieder „normal“ sein werden. Es scheint so, als ob wir individuell und als Kolletiv erst am Anfang einer langen Reise sind und dass es viel Geduld brauchen wird. Geduld bedeutet, dass wir Dingen Zeit lassen sich zusammenzufügen, und dass wir mit dem Warten einverstanden sind und dabei ruhig und tolerant bleiben.

Schon früh wird uns als Kind gesagt, dass Geduld eine Tugend ist. So wie die meisten von uns jedoch lebten, bis diese Pandemie die Welt zum Stillstand brachte, wurde nur sehr wenigen von uns jemals wirklich gezeigt oder beigebracht, WIE man geduldig ist. Geduld haben wir nicht einfach so; es ist etwas, was wir bewusst lernen und tun. Die gute Nachricht ist: Je mehr wir es üben, desto geduldiger werden wir, und gerade jetzt ist eine gute Zeit dazu.

Aufgrund der durch die Pandemie verursachten Verzögerungen musste ich auch lernen, geduldig zu sein, bevor ich endlich mein neues Buch ‘Hawaiianische Wiedergeburt’ in den Händen halten konnte, das die deutsche Version meines Buches ‘Hawaiian Rebirth’ ist. Erst 33 Tage nach der Veröffentlichung des Buches im Giger Verlag gelangte es nach Hawaii, und ich bin so dankbar, dass ich nun wahrnehmen kann, wie schön das Buch aussieht und wie es sich anfühlt.

Mir wurde klar, dass dies eine großartige Zeit ist, um Geduld zu üben, loszulassen und die Dinge auf natürliche Weise entfalten zu lassen. Wenn du auf dein Leben zurückblickst, wie oft hast du vorzeitig auf etwas reagiert und später festgestellt, dass du einfach darauf warten konntest, dass es müheloser in dein Leben kommt? Oder hast du jemals erkannt, dass das, was du in dein Leben angezogen hast, nicht das war, was du wirklich wolltest?

In der hawaiianischen Sprache hat jeder Buchstabe des Wortes ALOHA eine bestimmte Bedeutung. Das letzte A steht für AHONUI. Ahonui ist viel mehr als nur geduldig. Es bedeutet wörtlich „ein großartiger Atemzug“. Wenn wir innehalten und „tief durchatmen“ können, wird uns klar, dass wir gerade jetzt die Zeit haben, einen Schritt zurückzutreten und uns bewusst zu werden und zu fühlen, was gerade um uns herum und vor allem tief in uns geschieht.

Ein hawaiianischer Weisheitslehrer, den ich vor 9 Jahren auf einer Visionssuche auf der Insel Molokai getroffen habe, teilte mit mir, dass das Üben von Ahonui Charakter schafft. Wenn wir die Zyklen der Natur betrachten, spiegelt dies unsere eigene Fähigkeit wider, Ausdauer, Toleranz und Akzeptanz in Situationen zu üben, die wir als herausfordernd empfinden. Wie ist es bei dir? In welchen Bereichen deines Lebens hättest du gerne mehr Geduld?

Bitte schreibe unten einen Kommentar. Falls du nicht auf Facebook bist, kannst du auf WordPress klicken. Ich werde alle Kommentare lesen und darauf antworten. ~Yves Nager

Loading Facebook Comments …

Leave A Comment

Es geht darum, bewusst zu leben, seine Gedanken und Gefühle anzuerkennen und sie in Richtung seiner Träume umzuleiten.
~Yves Nager