Wie du durch Intentionen Gewohnheiten überwindest

Sieh dir dieses Video an

Yves Nager - Ein zielgerichteter Begleiter, wie Du die Leidenschaft Deines Daseins erkundet

Während dem letzten Jahrzehnt habe ich viele Selbsthilfebücher gelesen, zahlreiche transformative und spirituelle Filme und Videos gesehen und an vielen Kursen und Workshops teilgenommen. Die meisten Selbthilfebücher erklären, dass sich langanhaltende positive Veränderungen in deinem Leben ereignen, wenn du von alten Mustern und Prägungen loslässt und sie mit positiven Gewohnheiten ersetzst.

Wenn du jedoch ein Selbsthilfebuch gelesen oder an einem transformativen Workshop teilgenommen hast, begegnest du oft Herausforderungen und Einschränkungen, wenn du versuchst das gerade neu Gelernte im Alltag umzusetzen. Es wird gesagt, dass es mindestens 30 Tage dauert um neue Gewohnheiten zu kreieren, die dir helfen die limitierenden Glaubenssätze zu überwinden, die dich bisher davon abhielten zielgerichtet zu leben.

Wieso dauert es also so lange und weshalb ist es so schwierig, dich von alten Gewohnheiten zu lösen auch wenn du weisst, dass sie dir nicht mehr länger dienen? Lass uns zuerst näher anschauen was Gewohnheiten sind, um diese Frage zu beantworten. Grundsätzlich sind sie eine Routine aus Verhaltensmustern, die regelmässig wiederholt werden und sich unterbewusst ereignen. Gewohnheiten sind unfreiwillige Muster, die durch das Unterbewusstsein kontrolliert werden.

Die meisten Gewohnheiten beginnen als Bewältigungsmechanismus gegen Stress. Stress ereignet sich in der Regel wenn du fühlst, dass es hohen Druck oder Ansprüche gibt, zu denen du unausreichende Ressourcen zur Bewältigung hast, oder wenn sich eine Bedrohung deines Wohlbefinden ereignet. Als Reaktion wählst du wiederholt und automatisch (unbewusst) was dir entweder Behaglichkeit oder Erleichterung gibt.

In meinem neuen Video spreche ich über zwei wirksame Möglichkeiten, wie du Gewohnheiten überwinden kannst: Selbstbeobachtung und Disidentifikation. Meistens sind wir auf die Zukunft fokussiert; auf unsere Erwartungen was sich aus unseren Entscheidungen ergeben wird, oder unser Fokus liegt bei all den Dingen, die wir tun müssen. Falls du jedoch jedesmal wenn du tätig wirst sehr aufmerksam bist, so wird es dir helfen, von Erwartungen loszulassen. Du setzt eine Intention, in dem du bewusst deine Energie in die Richtung richtest, in die du gehen möchtest.

In ihrem herausragenden englischsprachigen Buch, Yoga Nidra – The Art Of Transformational Sleep – hebt Kamini Desai hervor wie wichtig es ist, sekundäre und primäre Intentionen zu haben. Während die primäre Intention sich auf die Ganzheit deines Wesens bezieht, so hilft dir eine sekundäre Intention das zu entfernen, was dich von der Verwirklichung deiner primären Intention abhält.

Ich fand den ganzen Prozess äusserst umfassend und wirksam, wie man primäre und sekundäre Intentionen identifiziert, und wie du dadurch zur besten Version deines authentischen Selbst geführt wirst. Am 11. Mai habe ich eine 100-stündige professionelle I AM Yoga Nidra Weiterbildung abgeschlossen, die durch Kamini Desai entwickelt wurde. Darin inbegriffen waren sowohl mehrere tägliche direkte Erfahrungen wie auch vertiefte persönliche Reflektion und das Erlernen der Grundlagen und praktischen Anwendungen des Yoga Nidra.

Bitte kontaktiere mich, falls du persönlich mit mir arbeiten und deine primäre und sekundäre Intentionen zum Überwinden jeglicher Gewohnheiten entdecken möchtest, die dich bisher davon abhielten, ein zielgerichtetest Leben zu leben und dein Schicksal zu erfüllen. Wer wärst du und was würdest du tun, wenn du deine bisherigen Verhaltensmuster und Gewohnheiten nicht ausleben würdest?

Bitte schreibe unten einen Kommentar. Falls du nicht auf Facebook bist, kannst du auf WordPress klicken. Ich werde alle Kommentare lesen und darauf antworten. ~Yves Nager

Loading Facebook Comments …

Leave A Comment

Es geht darum, bewusst zu leben, seine Gedanken und Gefühle anzuerkennen und sie in Richtung seiner Träume umzuleiten.
~Yves Nager